Nachlese zur Fachtagung "Nachqualifizieren im Strafvollzug"

Am 24. November 2011 führte das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS) im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen die erste Fachtagung des Projekts Nachqualifizierung im Südwestverbund - Eine Chance für Straffällige in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland durch.

Die Tagung richtete sich vor allem an Praktikerinnen und Praktiker des Strafvollzugs in den drei Bundesländern, sowie an Kooperationspartner und -partnerinnen, die als Externe mit den Justizvollzugsanstalten zusammen arbeiten. Ca. 100 Teilnehmende nahmen die Gelegenheit zum fachlichen Austausch von Erfahrungen wahr. Eine Plakatausstellung der beteiligten JVAen visualisierte laufende oder geplante Nachqualifizierungsangebote.

Intention der Tagung war es, Ideen und Möglichkeiten der modularisierten beruflichen (Nach-) Qualifizierung im Strafvollzug vorzustellen und zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand die Qualifizierung am Arbeitsplatz in unterschiedlichen Betrieben des Strafvollzugs. Nach einer Begrüßung durch die Projektleiterin beleuchteten zwei Beiträge das Thema "Arbeit und Qualifizierung im Strafvollzug". Ein Vertreter des Ministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz hob den Bedeutungswandel hervor, den die Arbeit im Laufe der Geschichte des Strafvollzugs erfahren hatte. Ein Mitarbeiter des Büros für berufliche Bildungsplanung (Dortmund) referierte über "Berufliche Bildung für Geringqualifizierte", wobei er auf die Bedeutung hinwies, berufliche Inhalte mit identitäts- und orientierungsstiftenden Momenten zu verbinden.

Gelegenheit, die Erfahrungen der Teilnehmenden einzubringen und zu erörtern, boten drei Arbeitsgruppen am Nachmittag. In den AGs ("Qualifizierung von Anfang an", "Arbeit ist gut, aber nicht genug" und "Übergang: Qualifizierung drinnen und draußen") stellten Praktiker/innen Maßnahmen und Instrumente vor und diskutierten Möglichkeiten, Nachqualifizierung innerhalb und außerhalb des Vollzugs stärker zu verankern. Insgesamt stieß die Fachtagung auf ein lebhaftes Interesse der Beteiligten.

Tagungsprogramm und Beiträge

Aus den Arbeitsgruppen

"Vielfalt im Südwestverbund"

- eine Ausstellung zu Arbeit und Qualifizierung in den beteiligten Justizvollzugsanstalten

Vielen Dank hier an die Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den JVA mit den Koordinatorinnen und Koordinatoren des Projekts für die Zusammenstellung der jeweiligen Präsentationen.
(zur Vergrößerung Bilder anklicken)